Ferrari Testarossa ist ein Coupé, die Heckantrieb, 2 Sitzen und 2 Türen hat. Das erste Baujahr des Modells ist 1984. Das Auto ist 4484.00 mm lang, 1977.00 mm breit und 1131.00 mm hoch. Weiterhin, die Länge des Radstandes beträgt 2549.00 mm. Die vordere und hitnere Spurweiten betragen jeweils 1517.00 mm und 1660.00 mm. Die Bodenfreiheit ist 140.00 mm. 1505 kg ist das Leergewicht. Der Ferrari Testarossa Saugmotor (auch bekannt als aspiriert natürlich) hat einen Hubraum von 4942 ccm und ist mit doppelte obenliegende Nockenwelle (DOHC) Ventilsteuerung, 12 Zylinder und 4 Ventilen pro Zylinder vorgesehen. Er ist längs (Längsmotor) eingebaut und in der Mitte (Mittelmotor) des Fahrzeugs sitzt. Die Zylinder im Kolbenmotor sind entgegengesetzt (Boxermotor) angeordnet. Der Kolbenhub ist 78.00 mm und der Zylinderdurchmesser ist 82.00 mm. Das Verdichtungsverhältnis der Kolben ist 9.30:1. Die maximale Leistung des Motors 287 kW / 391 ps wird bei 6300 UpM/rpm erreicht und das maximale Drehmoment - bei 4500 UpM/rpm. Für den Motor wird Injektion als Kraftstoffsystem eingesetz. Das Schmiersystem des Motors ist [Model_sump. Das Fahrzeug kann von 0 auf 60 mph in 5.20 s und von 0 auf 100 km/h in 5.80 s zu gehen. Das Automobil erreicht 1 Km-Zeit von 23.80 s und 1/4 Meile-Zeit von 13.50 s. Dieses Modell hat einen Strömungswiderstandskoeffizient von 0.36. Ferrari Testarossa ist mit einem 5-Gang Schaltgetriebe zur Verfügung gestellt. Das Übersetzungsverhältnis ist 0.87:1. Seine Achsübersetzung ist 3.21:1. Die Inhalt des Tanks ist 115.00 l. Dieses Fahrzeug ist mit einem Zahnstangenlenkung (Zahnstangenantrieb) Lenkgetriebe. Das Lenkrad kann 3.45 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. Die Vorderradaufhängung umfasst Stabilisator, Schraubenfedern, Doppelquerlenker, Einzelradaufhängung und die hintere ist Stabilisator, Schraubenfedern, Doppelquerlenker, Einzelradaufhängung. Dieses Auto hat einen Wendekreis von 12.00 m. Die Felgengröße der Vorderäder ist 10 x 16. Die Felgengröße der Räder hinten ist 10 x 16. Der Reifenbezeichnung der Vorderreufen ist 225/50 VR 16. Die hinteren Reifen sind 255/50 VR 16. Die Vorderradbremsen mit innenbelüftete Scheiben ausgerüstet. Das hintere Bremsensystem ist mit innenbelüftete Scheiben ausgerüstet. Die vorderen Bremsscheiben haben einen größe von 309.00 mm und der Durchmesser der hinteren ist 310.00 mm.
Ferrari Testarossa (1984) - Beschleunigung von 0 auf 100 km/h - andere Modelle
Informationen über die Beschleunigung 0-100 km/h des Ferrari Testarossa (1984). Daten über andere Ferrari-Modelle mit gleicher oder ähnlicher Beschleunigung 0-100 km/h.
Ferrari 599 GTO (2010)
3.35 s
Ferrari 458 Italia (2009)
3.40 s
Ferrari 458 Spider (2011)
3.40 s
Ferrari P4/5 by Pininfarina (2006)
3.55 s
Ferrari 599 GTB Fiorano (2006)
3.60 s
Ferrari 430 Scuderia (2007)
3.60 s
Ferrari SA APERTA (2010)
3.60 s
Ferrari Enzo Ferrari (2002)
3.65 s
Ferrari F50 (1995)
3.70 s
Ferrari Scuderia Spider 16M (2008)
3.70 s
Ferrari FF (2011)
3.70 s
Ferrari F430 (2004)
4.00 s
Ferrari 612 Scaglietti F1a (2006)
4.00 s
Ferrari F40 (1987)
4.10 s
Ferrari F430 Spider F1 (2005)
4.10 s
Ferrari California F1 (2008)
4.10 s
Ferrari 575M Maranello F1 (2002)
4.20 s
Ferrari 612 Scaglietti (2003)
4.30 s
Ferrari 550 Barchetta (2000)
4.40 s
Ferrari 360 Challenge Stradale (2003)
4.40 s
Ferrari 360 Modena (1999)
4.50 s
Ferrari 360 Spider (2000)
4.50 s
Ferrari F355 (1994)
4.70 s
Ferrari 288 GTO (1984)
4.80 s
Ferrari 456 GT (1992)
5.20 s
Ferrari 456M GT (1998)
5.20 s
Ferrari 456M GTA (1998)
5.50 s
Ferrari 348tb (1989)
5.60 s
Ferrari Testarossa (1984)
5.80 s
Ferrari 328 GTB (1986)
6.40 s
Ferrari 328 GTS (1986)
6.40 s
Ferrari 412i (1986)
6.70 s
Ferrari Mondial 3.2 (1986)
7.40 s
Ferrari Mondial 3.2 Cabriolet (1986)
7.40 s
Ferrari 412i Automatic (1986)
8.30 s
Ferrari Testarossa (1984) - Beschleunigung von 0 auf 100 km/h - Modelle anderer Marken
Informationen über die Beschleunigung 0-100 km/h des Ferrari Testarossa (1984). Daten über Modelle anderer Marken mit gleicher oder ähnlicher Beschleunigung 0-100 km/h.
Porsche 911 Carrera 2.7 RS Sports (1972)
5.80 s
Ferrari Testarossa (1984)
5.80 s
Mercedes-Benz SL 60 AMG R 129 (1996)
5.80 s
Audi S4 Avant (1997)
5.80 s
Maserati Quattroporte Evoluzione V8 (1998)
5.80 s
Audi A8 L 6.0 (2001)
5.80 s
Caterham Roadsport 1.6 Supersport (2001)
5.80 s
Lizard Project One (2002)
5.80 s
Nissan 350Z 35th Anniversary Edition Z33 (2003)
5.80 s
BMW 545i E60 (2003)
5.80 s
Lotus Exige (2003)
5.80 s
Audi S4 Tiptronic (2004)
5.80 s
Nissan 350Z GT4 (2005)
5.80 s
BMW 550i Touring Automatic E61 (2005)
5.80 s
BMW 650i Cabriolet Automatic E63 (2005)
5.80 s
Porsche 911 Carrera 4 Cabriolet Tiptronic 997 (2005)
5.80 s
BMW 335i Automatic E90 (2006)
5.80 s
Porsche 911 Targa 4 Tiptronic S 997 (2006)
5.80 s
Bentley Arnage R (2006)
5.80 s
Lotus Europa S (2006)
5.80 s
BMW 130i Convertible Automatic E88 (2007)
5.80 s
BMW 335i Cabrio E93 (2007)
5.80 s
Porsche Boxster PDK 987 (2008)
5.80 s
Porsche Cayman 987C (2008)
5.80 s
Volkswagen Passat Variant R36 (2008)
5.80 s
Rolls-Royce Phantom Coupe (2008)
5.80 s
Audi S3 Sportback (2008)
5.80 s
BMW Z4 sDrive30i E89 (2008)
5.80 s
Volkswagen Scirocco R DSG (2009)
5.80 s
BMW 330d xDrive Coupe E92 (2010)
5.80 s
BMW 335i Coupe Automatic E92 (2010)
5.80 s
Audi A8 L 4.2 FSI quattro (2010)
5.80 s
Audi TT Roadster 2.0 TFSI quattro (2010)
5.80 s
BMW 650i Convertible E64 (2010)
5.80 s
Audi A5 3.0 TDI quattro S-Tronic (2011)
5.80 s
Audi A5 3.0 TFSI quattro S-Tronic (2011)
5.80 s
carinf.com ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit der Informationen, die es veröffentlicht - technische Merkmale, technische Daten, Spezifikationen, Indikatoren, Kennzeichen etc.Daten. Alle Hersteller-Logos, Namen, Schutzmarken und Fotos sind Eigentum ihren jeweiligen Inhaber.
cookie policy © carinf.com