Opel ist eine der ältesten und bekanntesten Automobilmarken in der Welt. Sie war schon immer ein Symbol für innovative Technologien und ansprechendes Design. Das Unternehmen wurde 1863 von Adam Opel gegründet, aber der Automobilbau begann 1898 nach dem Tod Adam Opels. Mit einer Serie von sehr erfolgreichen Modellen, einschließlich der "Doktorwagen" seit 1909, verwandelte sich Opel im 1914 allmählich in den größten deutschen Hersteller motorisierter Fahrzeuge. Mitte der 1920er Jahre schien die Wirtschaftskrise überwunden, und Opel konnte durch die revolutionäre Fließbandproduktion den günstigen, legendären "Laubfrosch" als Massenfahrzeug anbieten. Mit steigenden Verkaufszahlen an Pkw und Lkw war Opel 1928 der größte deutsche Automobilexporteur mit bekanntesten Modelle damals RAK 1 und 2. Die Weltwirtschaftskrise Ende der 20er Jahre zwang die Familie zu Veränderungen: General Motors Corporation, die wegen hoher Einfuhrzölle ein Werk in Deutschland suchte, übernahm die Aktienmehrheit 1929 an der  Adam Opel AG, alle Aktivitäten konzentrieren sich fortan auf das "Kerngeschäft" Automobil. 1936 steigen die Rüsselsheimer mit einer Jahresproduktion von 120.293 Fahrzeugen zum größten Automobilhersteller Europas auf. Das neue Modell Olympia erhält 1935 als erstes deutsches Grosserienfahrzeug eine selbsttragende Ganzstahlkarosserie Vorteile dieser neuen Konstruktion: Geringes Gewicht und ausgefeilte Aerodynamik verbessern sowohl Fahrleistungen wie Kraftstoffverbrauch. Die steife Fahrgastzelle mit vorderem Fahrzeugkörper, der sich bei Beanspruchung stufenweise verformt ( Patentschrift ), verbessert die passive Sicherheit1939 präsentieren die Rüsselsheimer als Nachfolger des äusserst erfolgreichen Super 6 ein neues Modell: den Kapitän. 1939 war Opel der größte und fortschrittlichste Automobilhersteller für Pkw und Lkw in Europa. Nach dem Krieg setzt das Unternehmen in Infrastruktur und Innovation zu investieren fort, wodurch zahlreiche Erfindungen und Patente wesentlich für die Industrie geschaffen wurden. Einige der bemerkenswertesten Modelle von Opel sind: das erste Concept Car von einem europäischen Hersteller - Experimental GT 1965; das windschlüpfigste Automobil seiner Klasse - Kadett Gsi seit 1984, das erste Ready-to-Drive-Auto der Welt 31/100 km - Corsa Eko3 - 1995. Das aktuelle Portfolio umfasst die von Opel Agila, Ampera und Antara (SUV), Astra (Fließheck, estate), Corsa (Fließheck), Insignia (Fließheck, Limousine, Kombi), Meriva und Zafira (MPV), Combo und Movano (SUVs), Vivaro (Mini-Bus, Transporter). Unten sind verschiedene Modelle von Opel aufgeführt, dort können Sie detaillierten technischen Spezifikationen und Daten ansehen.
Opel Calibra
modelljahrmotorleistungdrehmomenthöchstgeschwindigkeitlängebreitehöhe
Calibra 2.0i 1990~ 2.0 l (1998 ccm)86 kW (118 ps)169 Nm (124 ft-lb)203 km/h4495.00 mm1690.00 mm1319.00 mm
Calibra 2.0i 16v 1990~ 2.0 l (1998 ccm)112 kW (153 ps)194 Nm (143 ft-lb)220 km/h4495.00 mm1690.00 mm1319.00 mm
Calibra Turbo 1992~ 2.0 l (1998 ccm)150 kW (204 ps)280 Nm (206 ft-lb)246 km/h4495.00 mm1690.00 mm1319.00 mm
Calibra V6 1993~ 2.5 l (2498 ccm)127 kW (173 ps)224 Nm (165 ft-lb)231 km/h4495.00 mm1690.00 mm1319.00 mm
Calibra 1994~ 2.0 l (1998 ccm)99 kW (135 ps)184 Nm (135 ft-lb)-4495.00 mm1690.00 mm1349.00 mm
Verwenden Sie , um verschiedene Modelle Opel Calibra auszuwählen, so wie Modelle von anderen Marken/Serien, um ihre technischen Spezifikationen zu vergleichen: max. Leistung, max. Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung, Kraftstoffverbrauch - Innerorts/Außerorts/kombiniert, Leergewicht, Dimensionen, Motor, Radaufhängung, Räder, Felgen, Reifen, Bremsen, Antriebsart und andere Informationen. carinf.com ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit der Informationen, die es veröffentlicht - technische Merkmale, technische Daten, Spezifikationen, Indikatoren, Kennzeichen etc.Daten. Alle Hersteller-Logos, Namen, Schutzmarken und Fotos sind Eigentum ihren jeweiligen Inhaber.
cookie policy © carinf.com